direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Heinrich Fassbender

Lupe
Curriculum vitae
Mitarbeiter der PTR
1914
Habilitation für die Lehrgebiete Drahtlose Telegraphie und Telephonie sowie Elektrotechnische Meßkunde an der TH Berlin
1918
Professor
1926 – 1935
Leitung der Abt. Flugfunkwesen der DVL
1931
Leitung des Instituts für Elektrische Schwingungslehre und Hochfrequenztechnik an der TH Berlin (Fachrichtung Fernmeldetechnik)
1935
Aufteilung des Lehrstuhls für Fernmeldetechnik nach der Emeritierung von Prof. R. Franke:
  • Hochfrequenztechnik (Prof. Fassbender)
    Erstes deutsches Ordinariat
  • Fernmeldetechnik (Prof. Stäblein)
1937 - 1945
Direktor des Instituts für Schwingungsforschung
Ab 1943
Umbenennung des TH-Instituts in Institut für Hochfrequenztechnik und Flugfunkwesen



Das Copyright (c) der hier veröffentlichten Texte liegt bei Prof. Dr.-Ing. Peter Noll. Vielen Dank für die Freigabe zur Veröffentlichung.

Letzte Überarbeitung 11.06.2001

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe