direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Herbert Raabe

Bedeutung
Mit seiner Dissertation Untersuchungen an der wechselseitigen Multiplexübertragung legte Raabe erstmals eine Darstellung des Abtasttheorems in der Nachrichtentechnik vor und beschreibt seine Anwendungen in der Zeitmultiplextechnik (1939)


Curriculum vitae
15.8.1909
geb. in Halle/Saale
Studium der ET/Fernmeldetechnik an der TH Berlin, Abschluß mit Diplom-Hauptprüfung
1929
Reifeprüfung
1936
Diplomhauptprüfung an der TH Berlin
Assistent, ab Dez. 1939 Oberingenieur, am Lehrstuhl für Fernmeldetechnik der TH Berlin (Prof. Küpfmüller und Prof. Stäblein)
1939
Promotion an der TH Berlin [Berichter: Stäblein, Mitberichter: Fassbender (Ordinarius für Hochfrequenztechnik und, Direktor des (Heinrich-Hertz-) Instituts für Schwingungsforschung]
Dissertation: Untersuchungen an der wechselseitigen Multiplexübertragung
Veröffentlichung in Elektrische Nachrichtentechnik 16 (1939), S. 213 - 228
Wiss. Mitarbeiter in der Abteilung Fernmeldetechnik (Abteilung I) des (Heinrich-Hertz-) Instituts für Schwingungsforschung. Mitarbeit an "kriegswichtigen Entwicklungen", insbesondere Funkmeßtechnik
Assistent und Oberingenieur am Lehrstuhl für Fernsprech- und Telegrafentechnik der TH Berlin (Prof. Stäblein)
1946
Mitarbeiter am Nachrichteninstitut der sowjetischen Militärverwaltung in Berlin-Lichtenberg.
1947
Auswanderung in die USA auf Einladung der amerikanischen Luftwaffe, Wright-Patterson Air Force Base.
1956
Eintritt in Fa. General Mills, Übernahme von Litton Industries im Jahr 1963
1966 - 1974
Beschäftigung bei der IBM (Analyse von Radarechos und Array-Antennen)
Nach 1974
Beratende Tätigkeiten


Würdigungen
H.D. Lüke : Herbert P. Raabe, der "Vater" des Abtasttheorems. [In: Nachrichtentechnische Zeitschrift 1989].



Das Copyright (c) der hier veröffentlichten Texte liegt bei Prof. Dr.-Ing. Peter Noll. Vielen Dank für die Freigabe zur Veröffentlichung.

Letzte Überarbeitung 11.06.2001

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe