direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dissertationen

Synthese stereoskopischer Sequenzen aus 2-dimensionalen Videoaufnahmen
Zitatschlüssel 1176Knorr2008
Autor Sebastian Knorr
Jahr 2008
Notiz Taschenbuch: 244 Seiten Verlag: Suedwestdeutscher Verlag fuer Hochschulschriften (15. Januar 2009) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3838102347 ISBN-13: 978-3838102344 Erhältlich bei Amazon
Schule Technische Universität Berlin
Zusammenfassung Die rasante Entwicklung der 3D-Technologie führt derzeit zu einer verstärkten Nachfrage nach 3D-Spielen, 3D-Filmen, 3D-Präsentationen und interaktiven 3D-Inhalten. Von der Motiviation getrieben, alte Filme als Neuauflage in 3D zu erleben, beschäftigt sich die vorliegende Dissertation mit der automatischen Konvertierung von Videosequenzen von 2D in stereoskopisch 3D. Zur Umsetzung dieses Ziels wird ein neues Verfahren zur realistischen Synthese stereoskopischer Ansichten (RSVS) aus monokularen Videosequenzen, welches auf Ansätzen aus den Forschungsbereichen der Computer Vision (CV) und Computergrafik (CG) basiert, vorgestellt. Die Ergebnisse von RSVS werden anhand zahlreicher Sequenzen mit Verfahren des aktuellen Forschungsstandes verglichen und zeigen die hervorragenden Konvertierungseigenschaften dieses Ansatzes. Ferner werden weitere Ansätze beschrieben, die den Einsatz von RSVS erweitern. Zum einen wird gezeigt, dass RSVS nicht nur stereoskopische Sequenzen aus monokularen Videosequenzen generiert, sondern auch in der Lage ist, Multiview-Video für Multi-user 3D-Displays zu erzeugen. Zum anderen lässt sich RSVS mit Super-Resolutionsansätzen erweitern und somit sowohl die Qualität des Originalvideos als auch der synthetisierten stereoskopischen Ansichten erhöhen.
Download Bibtex Eintrag

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe