direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ablauf

Vorlesung (3 SWS) und Übung (1 SWS) des Moduls "Einführung in die Nachrichtenübertragung" werden im wöchentlichen Wechsel angeboten, so dass in jeder ungeraden Semesterwoche 2 Vorlesungen stattfinden, in jeder geraden Semesterwoche wird dagegen eine Vorlesung und eine Übung angeboten. Die genauen Termine sind auch im Lehre-Kalender verzeichnet.

Bachelor Elektrotechnik Studenten müssen das Praktikum Nachrichtenübertragung (2 SWS) belegen (gesamt 9 LP). Bachelor Technische Informatik Studenten müssen das Praktikum nicht belegen (9 LP mit Praktikum, 6 LP ohne Praktikum).

Vorlesung

  • Mittwoch, ab 17.10.2018, 10-12 Uhr, Raum MA 001
  • Freitag, ab 19.10.2018, 10-12 Uhr, Raum MA 001 (14-täglich im Wechsel mit der Rechenübung)
  • Skriptverkauf im Raum E-N 333
  • Weitere Materialien wie Folien, Musterklausuren, Online-Tests zur Lehrveranstaltung auf der Online-Lernplattform (ISIS)

Rechenübung

  • Freitag, ab 26.10.2018, 10-12 Uhr, Raum MA 001 (ab diesem Termin 14-täglich im Wechsel mit der Vorlesung)

Praktikum Nachrichtenübertragung

Organisatorisches sowie alle Hinweise zum Praktikum "Nachrichtenübertragung" finden sich auf der folgenden Seite.

Skript

Lupe

Seit dem Sommersemester 2012 wird ein überarbeitetes Skript passend zur Vorlesung und Rechenübung "Einführung in die Nachrichtenübertragung" sowie für das Praktikum Nachrichtenübertragung angeboten. Es behandelt die Themen des Moduls mit 400 Seiten und bietet viele Abbildungen. Im A4-Format lässt das Skript mit einem großzügigen Rand genug Platz für Notizen. Der Skriptverkauf beginnt am 17.10.2018 im E-N 333.

Themen des Moduls

Nachfolgend sind kurz die Themen der neuen Vorlesung "Einführung in die Nachrichtenübertragung" aufgelistet:

  • Nachrichtenübertragung und Signale
  • Signal- und Systembeschreibungen
  • Einführung in die Statistische Nachrichtentheorie
  • Nachrichtenkanäle
  • Störungen und Störreduktion
  • Analoge Modulation
  • Pulsamplitudenmodulation (PAM)
  • Pulscodemodulation (PCM) und Quantisierung
  • Binäre Basisbandübertragung (Signalformung, Leitungscodes, Empfänger)
  • Binäre Modulationstechniken

Abschluss des Moduls

Benotung: benotet.
Prüfungsform: schriftl. Prüfung

Die Vorlesung „Einführung in die Nachrichtenübertragung“ und die dazugehörige Übung werden gemeinsam in Form einer abschließenden Klausur der Dauer von 90 Minuten abgeprüft. Zur Zulassung der Klausur ist es notwendig das dazugehörige Praktikum zu bestehen. Die Benotung des Praktikums erfolgt aus je zwei schriftlichen Protokollen (je max. 30 Punkte) pro Teilnehmer zu einzelnen Versuchen, sowie der Mitarbeit während der Versuche (max. 10 Punkte). Zum Bestehen des Praktikums sind mind. 45 Punkte notwendig.

 

Teilleistungen des Praktikums
Studienleistung
Punkte
Protokoll 1 Nachrichtenübertragung
unbewertet
Protokoll 2 Nachrichtenübertragung
30
Protokoll 3 Nachrichtenübertragung
30
Mitarbeit Praktikum Nachrichtenübertragung
10

 

Organisatorisches
Anmeldung Praktikum
Die Anmeldung für das Praktikum erfolgt über den ISIS-Kurs begleitend zur Veranstaltung.
Anmeldeschluss
Klausur

QISPOS bis zum 11.02.19

1. Termin
2. Termin

18. Februar 2019, 11 Uhr, MA001
01. April 2019, 9 Uhr, A151

Anmeldung
Das Modul Nachrichtenübertragung mit Praktikum (9LP) muss bis zum 11.02.19 beim Prüfungsamt oder bei QISPOS angemeldet werden. Voraussetzung zur Anmeldung ist das bestandene Praktikum.
Hilfsmittel
für die Klausur

  • Taschenrechner, nicht programmierbar
  • kein Mobiltelefon, weder als Taschenrechner, noch als Uhr!
  • keine eigenen Unterlagen/Formelsammlungen abgesehen von einer einseitig handschriftlich gefüllten DIN-A4 Seite

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Rolf Jongebloed, M.Sc
314-28503
Raum E-N 342

Webseite