direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Praktikum Nachrichtenübertragung

Lupe [1]

Bitte beachten!!

Aufgrund der aktuellen Situation werden dieses Jahr keine Zweiergruppen gebildet! Dadurch ist die Teilnehmerzahl für das Praktikum auf maximal 28 Personen begrenzt!

 

Unten angegebene Daten bzgl Anmeldung und erste Praktikumstermine sind zunächst vorläufig und können sich noch ändern!

  • Anmeldung und Kapazitäten
  • Übersicht
  • Themen und Termine
  • MATLAB und Alternativen
  • Benotung
  • Protokolle
  • Betreuer

Anmeldung und Kapazitäten

Studierende, die am Praktikum Nachrichtenübertragung teilnehmen möchten, müssen sich bis spätestens 11.11.2020 über den begleitenden ISIS-Kurs unter https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=975 [2] anmelden. Bei Problemen mit der Anmeldung hilft Rolf Jongebloed. Alle Praktikumsaufgaben sind in Zweiergruppen zu bearbeiten. Die jeweiligen Protokolle sind von den Gruppenmitgliedern abwechselnd in Einzelarbeit anzufertigen. Die Gruppeneinteilung erfolgt während des jeweils ersten Labortermins.

Übersicht

Im Praktikum Nachrichtenübertragung erhalten die Studierenden die Möglichkeit, komplexe nachrichtentechnische Zusammenhänge realitätsnah durch eigene Versuche zu erfahren und zu begreifen. Alle Versuche haben eine engen inhaltlichen Bezug zur Vorlesung "Einführung in die Nachrichtenübertragung". Das Praktikum ist für die Module BET-EI-NUE und BTI-ET-NUE/VT eine Pflichtveranstaltung und so konzipiert, dass das Praktikum als Begleitung zur Vorlesung im selben Sommersemester besucht werden sollte.

Die Versuchsanordnungen werden aus einfachen Modulbaugruppen und einer begrenzten Auswahl an Messgeräten aufgebaut. Begleitend zum Praktikum erhalten die Studierenden Aufgabenblätter für die einzelnen Versuchstermine und Handbücher zu den Modulbaugruppen und dem USB-Oszilloskop (auf der ISIS-Seite [3] als pdf-Dateien).

Themen und Termine

Das Praktikum findet alle zwei Wochen in den Räumen E-N 319/320 statt und beginnt pünktlich um 9:00 Uhr. Es werden verschiedene Praktikumsgruppen verteilt auf zwei Wochen angeboten. Sollten einige Termine nicht voll werden, so wird versucht Praktikumstermine nach Möglichkeit zusammenzulegen.

Praktikumszeiten
Gruppe
Uhrzeit
Beginn
A - Montag
9-12h
23.11.2020
B - Dienstag
9-12h
24.11.2020
C - Montag
9-12h
30.11.2020
D - Dienstag
9-12h
01.12.2020
Termine und Themen
Termin
Thema
1.
Einführung
2.
AM/FM-Modulation/Demodulation
3.
PAM
4.
PCM
5.
Digitale Empfänger

Die Aufgabenblätter zur Vorbereitung und Labordurchführung werden auf der ISIS [4]-Seite als PDF-Datei angeboten. Die Vorbereitungsaufgaben sind zum Beginn des jeweiligen Termins dem Betreuer vorzulegen.

MATLAB und Alternativen

Ausreichend Rechnerarbeitsplätze mit MATLAB stehen im

  • PC-Saal MA 270 und
  • PC-Saal EN 004 [5]

jeweils Mo, Mi, Do und Fr von 8-18 Uhr (in der Vorlesungszeit) und Di 10-18 Uhr zur Verfügung. Für die Benutzung wird ein tubIT Nutzerkonto [6] vorausgesetzt.

Es gibt mit

  • FreeMat - http://freemat.sourceforge.net/ [7]
  • Octave - http://www.gnu.org/software/octave/ [8]
  • Scilab - http://www.scilab.org/ [9]

auch OpenSource-Alternativen zu MATLAB, die unter Windows, Linux und Mac OS X lauffähig sein sollten.

Benotung

Das Labor wird als Vorrausetzung für die Klausur für das Modul "Nachrichtenübertragung mit Praktikum" mit bis zu 60 Punkten bewertet. Jeder Teilnehmer schreibt 2 Protokolle mit bis zu 30 Punkten bewertet

Zum Bestehen des Praktikums sind mind. 35 Punkte zu erreichen.

Protokolle

Die Protokolle sind jeweils zwei Tage vor dem nächsten Praktikumstermin per ISIS 2-Upload abzugeben. Die Vorbereitungsaufgaben sind in das Protokoll mit aufzunehmen. Die Protokolle müssen die folgenden Punkte enthalten:

  • Beschreibung der Versuchsaufbauten, inkl. Blockschaltbildern und Kennzeichnung der Messpunkte
  • Eingehende Analyse der erhaltenen Ergebnisse. Vergleich der Ergebnisse mit der Theorie aus dem Skript der Vorlesung Einführung in die Nachrichtenübertragung. Diskussion möglicher Messfehler und deren Ursachen.
  • Theoretische Beschreibung von Aufgabenteilen, die während des Praktikumtermins aus Zeitmangel nicht bearbeitet werden konnten.

Betreuer

  • Rolf Jongebloed, M.Sc [10], E-N 342, 314-28503

Rolf Jongebloed, M.Sc
314-28503
Raum E-N 342
E-Mail-Anfrage [11]
Webseite [12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008